Trainings B

Überblick: Lesestrategien - Trainings B I PDF DOWNLOAD

zu „Sinnbildung über den ganzen Text“ (Förderdimension IV)

Förderbereiche im Detail

Trainingsmethoden

Sinnbildung über den ganzen Text (Globale Kohärenzbildung)

 

(Mitte 2. bis 7. Jahrgangsstufe) 

Förderbereiche 

Zusammenhänge konstruieren

  1. erkennen, wovon insgesamt die Rede ist
  2. Zusammenhänge in Absätzen erkennen
  3. Zus. zwischen Absätzen erkennen
  4. sachlogische Reihenfolgen erkennen

Verknüpfung Textinformation mit eigenem Weltwissen / mit Kontextwissen

  1. eigenes differenziertes Weltwissen haben
  2. sachgemäße Zusammenhänge zwischen Textinformation und Weltwissen erkennen
  3. Vermutungen zum Gesamtsinn aufstellen
  4. Bildung einer differenzierten Gesamtvor-stellung des Textes (Makrostrukturen)

Sinnleerstellen (Inferenzen) auffüllen & Verständnisprobleme lösen

  1. mentale Auffüllung von Sinnleerstellen (Inferenzen) durch Kontextwissen
  2. Inhalte, die implizit im Text erscheinen, durch multiple Verknüpfungen erschließen
  3. über Strategien verfügen, die schwierige Textstellen aufhellen können
  4. zusammen mit anderen Probleme lösen

Graphiken, Tabellen und Bilder sinnvoll entschlüsseln können

m)  Zahlen und Kurven in Tabellen, Grafiken und Bildern in Beziehung setzen können

  1. graphische Informationen mit Textinformationen verknüpfen können
  2. den Mehrwert von graphischen Informationen interpretierend erkennen

Reflektierend lesen – Texte bewerten

  1. zurückliegende Lektüre als Wissensbe-stand in neue Leseprozesse integrieren
  2. unterschiedliche Meinungen vergleichen und eigene Wertentscheidungen treffen
  3. langfristig eine Wissenskette, auf die man im Bedarfsfalle zurückgreift, aufbauen
  4. über Texte begründet diskutieren und die eigene Meinungsposition weiterentwickeln
  1. erweitertes
    Lautleseverfahren
  2. 9 erweiterte Lesestrategien
  3. Flankierende Lernstrategien die das Textverstehen stützen
  4. Strategie des lauten Denkens
  5. wechselseitiges
    (Schüler-)Lehren
  6. Methoden, die Spaß machen

(Alle sechs Trainingsmethoden beziehen sich jeweils auf mehrere Förderbereiche.)