Material 1.1.4.8: Dauerhafte Mitarbeit der Schulleitung in der Steuergruppe

Die Steuergruppe muss viel organisatorische und konzeptionelle Arbeit leisten. infoEs wäre sehr zeitraubend, diese Aufgaben ohne Schulleitung fussnote und damit ohne schnelle Aktionsmöglichkeiten zu führen. Folgende Argumente sprechen für eine dauerhafte Mitarbeit der Schulleitung in der Steuergruppe:

  1. Das Projekt ‚Leseschule' ist zu komplex, als dass es ohne direkte Beteiligung der Schulleitung zu organisieren wäre.
  2. Jede Schulleitung muss zeigen, dass ihr das aktuell zentrale Schulprojekt „am Herzen" liegt. info
  3. Es gibt in einem komplexen Projekt immer Widerstände und die Schulleitung braucht ein Ohr eng am Geschehen.
  4. Über das Projekt ‚Leseschule' kann die Schulleitung den Leitbildprozess, das Schulprogramm, die Corporate Identity, die Teamentwicklung, die Kollegiumsatmosphäre u.a.m. positiv beeinflussen.
  5. Das Leseprojekt eignet sich gut dazu, die Schule in der Region oder im Stadtteil zu positionieren. Das ist originäre Schulleitungsarbeit.
  6. Auch eine Steuergruppe braucht Führung und Führungserfahrung. Aber eine kluge Schulleitung tut dies besser aus der zweiten Reihe – begleitend und unterstützend und als einfaches Mitglied der Steuergruppe.